Nordhessischer Schmandkuchen mit Lauch und Ahler Wurscht

1 Blech von 50 cm x 30 cm

Zutaten:
Mürbeteig: 300 g Mehl, 150 g Butter, 75 g Milch, Salz

Belag: 280 g Ahle Wurscht, fein gewürfelt, 280 g geräucherter Bauchspeck, gewürfelt, 450 g Zwiebeln, fein gewürfelt, 450 g Lauch, fein gewürfelt

Zubereitung:
Die Speckwürfel in einer Pfanne auslassen. Die Zwiebeln und den Lauch zugeben und kurz anschwitzen. Auf einem Sieb abtropfen und auskühlen lassen. Die Wurscht zufügen.
475 g Schmand glatt rühren.
475 g Milch mit 3 Eiern schaumig mixen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. In den Schmand rühren.
275 g Greyerzer fein reiben.
Teig dünn ausrollen und das Blech auslegen. Mit der Gabel einstechen. Die Wurschtmasse darauf verteilen und die Schmandmischung aufgießen. Mit Käse bestreuen und im Ofen bei 180°C ca. 20-25 Minuten backen.

[von Ingo Bockler, Küchenchef Hotel Hohenhaus, Herleshausen, Mitglied von Eurotoques]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.