Vorstand

Vorstandsmitglieder 2020

Auf der Jahreshauptversammlung am 29. Januar 2020 im Kloster Haydau in Altmorschen wählten die Mitglieder des Fördervereins einen neuen Vorstand. Neuer erster Vorsitzender ist nun Rolf Schott aus Melsungen (Fleischerei Willi Ross), zweiter Vorsitzender Wolfgang Wiegand aus Wabern-Harle, Kassierer bleibt Gerhard Schneider-Rose, Schriftführer ist jetzt Max Beck aus Ringgau-Datterode (Landfleischerei Opfer). Beisitzer wird der bisherige Vorsitzende Matthias Pflüger von Urgeschmack in Großalmerode-Weißenbach. Der neue Vorsitzende Rolf Schott bedankt sich beim bisherigen Schriftführer Dr. Hanns-Ernst Kniepkamp für 15 Jahre im Vorstand, bei der bisherigen zweiten Vorsitzenden Sabine Opfer und beim Vorsitzenden Matthias Pflüger für sechs Jahre als geschäftsführende Vorstandsmitglieder.

Rolf Schott kündigt an, dass die Weiterentwicklung der Marke „Nordhessische Ahle Wurscht in traditioneller Herstellung“ Schwerpunkt seiner Aktivitäten in der nächsten Zeit sein soll.

Neben den Formalitäten der Jahreshauptversammlung und den Neuwahlen gab es einen Vortrag von Prof. Dr. Friedrich-Karl Lücke zum Themenkomplex Listerien in der Rohwurst.

Alte und neue Vorstandsmitglieder von links nach rechts: Wolfgang Wiegand, Dr. Hanns-Ernst Kniepkamp, Sabine Opfer, Rolf Schott, Matthias Pflüger, Gerhard Schneider-Rose. Es fehlt Max Beck.

Foto: Lena Wagner

 

Vorstandsmitglieder 2014

Die anwesenden Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung 2014. In der Mitte der alte und neue Vorsitzende Matthias Pflüger

Die anwesenden Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung 2014. In der Mitte der alte und neue Vorsitzende Matthias Pflüger

Erster Vorsitzender: Matthias Pflüger von der Jausenstation Weißenbach
Zweite Vorsitzende: Sabine Opfer von der Landfleischerei Opfer in Datterode
Schatzmeister: Gerhard Schneider-Rose aus Bebra
Schriftführer: Dr. Hanns Kniepkamp aus Spangenberg
Beisitzer: Edgar Linhose vom Teichhof in Grandenborn

1 Antwort zu Vorstand

  1. Bernd Suhre sagt:

    Freue mich, dass ich Dieter Rohde hier auf dem Bild sehe.
    Er war doch der Pionier dieser Einrichtung.
    Er hat auch richtig Ahnung von Ahle Wurscht.
    Ist auch verständlich, dass er im Verein keine Funktion mehr ausübt und dem Nachwuchs Platz macht.
    Den jüngeren Mitgliedern kann ich nur empfehlen, dass sie sich von Dieter Rat geben lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.